KOLUMNE: Feste feiern – aber richtig!

Betriebsfeiern richtig gestalten

Feste feiern – aber richtig! Das Firmensommerfest will gekonnt sein.

Sommer macht Lust aufs Feiern

Für manche Kollegen ist es das Highlight des Sommers, für andere fast schon ein Grund, sich krankschreiben zu lassen – die Rede ist vom jährlichen Sommerfest des Unternehmens. Auf den ersten Blick klingt es ja auch traumhaft: statt im Büro zu schwitzen wird der Grill angeschmissen und die Salatbar geplündert.

So macht feiern richtig Spaß

Doch dieses Event hat – ähnlich wie die Weihnachtsfeier – auch seine Tücken. Da sollte bereits im Vorfeld bedacht werden, dass ein gemeinsamer Badeausflug nicht überall mit Begeisterung aufgenommen wird, schließlich präsentiert sich nicht jeder Mitarbeiter gerne in Badeklamotten. Dafür gelten dann am eigentlichen Sommerfest doch stets bestimmte Regeln, die Kleidung darf gerne leger gewählt sein, aber hier sollte der gesunde Menschenverstand die Grenzen kennen. Dass an der Bar Zurückhaltung geübt werden sollte, steht in allen einschlägigen Internet-Foren, die übrigens auch sonstige Tipps zur Vermeidung von Fettnäpfchen zu bieten haben.

Entspannt feiern im Team

Falls zum Beispiel der Vorgesetzte in lockerer Stimmung das Du anbietet, bedeutet dies nicht automatisch, dass selbiges am nächsten Tag auch noch gilt. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt und im Zweifelsfall wird wieder gesiezt. Auch gelten Themen wie Gehalt, Karriere oder Sonderregelungen als tabu, der Betriebsfrieden soll doch am Sommerfest nicht strapaziert werden. Vielmehr steht das „Wir“ im Vordergrund, man feiert die gemeinsame Leistung und den Erfolg des Unternehmens. Zudem lernt man endlich mal die Kollegen aus den anderen Abteilungen besser kennen, knüpft zwanglos Netzwerke und genießt den (hoffentlich) lauen  Sommerabend. Denn eines sollte man bei allen strategischen Planungen wie Home Office, XING, Facebook, Twitter & Co. nicht vergessen: der persönliche und menschliche Kontakt ist unschlagbar und was sich bei solchen Gelegenheiten an Kapital aufbaut, ist fürs das restliche Jahr unbezahlbar. Also, dann viel Spaß beim Feiern!

Ein Beitrag von
Markus Schütz
Erstellt am 04.08.2015
Aktualisiert am 04.08.2015
Zur Übersicht

Hier kommentieren

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Mitarbeiter werben Mitarbeiter – So profitiert Ihr Unternehmen
Mitarbeiter finden - 7 Alternativen zu Stepstone & Co.
Mitarbeiterbenefits: Geld ist wichtig, aber auch nicht alles
Betriebsfeier und Steuern